Startseite > Meldungen

Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Marktoberdorf

Marktoberdorf

zur Startseite

Drucken | Versenden | Kontakt

26.02.2010

MdL Dr. Paul Wengert besucht Vermessungsamt Marktoberdorf

Als früherer 1. Bürgermeister von Füssen und Oberbürgermeister von Augsburg bestanden immer schon enge Kontakte zur Bayerischen Vermessungsverwaltung. Den Amtsleiterwechsel in Markto­berdorf nutzte der Abgeordnete vergangenen Freitag, um sich bei der Behörde im fürstbischöflichen Schloß zu aktuellen Entwicklungen zu informieren.

Foto mit MdL Wengert

Dr. Wengert konnte sich von der Leistungsfähigkeit des Vermessungsamts überzeugen. Amtsleiter Königsberger erläuterte, dass 8 Vermessungsgruppen in 2009 ca. 650 Grundstücksvermessungen und 2500 Gebäudeeinmessungen erledigt haben. Eingesetzt werden modernste Messmethoden, wie Satellitenvermessung oder Laserentfernungsmessung. Das Vermessungsamt stellt den Kommunen und dem Landkreis die Daten von 185223 Flurstücken und 119418 Gebäuden flächendeckend digital zur Verfügung und trägt damit entscheidend zu einer effizienten und bürgerfreundlichen Verwaltung bei.

Dr. Wengert erinnerte sich daran, dass Informationen, die heute bei den Gemeinden per Knopfdruck am Computer bereitgestellt werden noch vor weniger als 20 Jahren mühsam aus Kartenschränken und Registraturen eingeholt werden mussten. Ergänzt werden die Daten des Vermessungsamtes durch weitere Produkte wie z. B. farbige, entzerrte Luftbilder (Befliegung alle 3 Jahre), digitale Topografische Karten und Geländemodelle. Im Servicezentrum des Vermessungsamtes ließ sich Dr. Wengert auch die neuesten Internetdienste vorführen.

Vom kostenlosen BayernViewer, der jedermann den Zugriff auf die Luftbilder und die Digitale Ortskarte ermöglicht, bis zu den kostenpflichtigen Diensten wie den BayernViewer-plus, der durch die Digitale Flurkarte, historische Karten, Denkmaldaten, Naturschutzgebiete und weitere Fachdaten ergänzt wird, zeigte sich Dr. Wengert sehr beeindruckt und bemerkte: "So traditionsreich das Vermessungswesen in Bayern ist, so modern ist es heute aufgestellt. Wir nutzen seine Dienste fast unbemerkt in vielfältiger Weise."

zum Seitenanfang